November 2020

 

Liebe Fans und Freunde des „Dinner mit Leiche“,

da im Angesicht steigender Infektionszahlen Veranstaltungen und Restaurantbetrieb untersagt wurden, werden natürlich leider auch unsere Veranstaltungen IN Restaurants trotz unserer „zweimal-minus-ergibt-plus“-Argumentation ab Montag, ab dem 2.11.2020 nicht stattfinden können. Wir schätzen, dass dieses Verbot noch bis mindestens Ende März aufrecht erhalten wird.
Wir bedauern dies, unterstützen aber natürlich die Einschränkung der Pandemie aus voller Kraft.
Falls Sie Karten für Termine im genannten Zeitraum haben, behalten diese selbstverständlich ihre Gültigkeit und wir halten Sie bei Änderungen auf dem Laufenden und teilen Ihnen möglichst bald Ersatztermine mit.
Da wir nicht alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern von Menschen mit Karten für unsere Shows haben, melden Sie sich gerne mit Kontaktmöglichkeiten unter der E-Mail-Adresse im Impressum.
Bleiben Sie tapfer, bleiben Sie gesund,

Ihr „Dinner mit Leiche“

Mord à la carte

 
Altreich und Sagel

Yves Morel und Björn Katzur ziehen mordend durch das Land - derzeit natürlich mit Abstand und einem Extra an Hygiene. Doch nur gelesen und am Ende wird – mit der Hilfe des Publikums – der Täter seiner gerechten Strafe zugeführt. Björn Katzur erschießt, stranguliert, sticht zu: Er schlüpft in die Rollen aller weiblichen und männlichen Verdächtigen, mit all ihren dunklen Geheimnissen, Lügen und menschlichen Abgründen. All diese versteckten Abgründe, Halb- und Unwahrheiten kann Kommissar Lui Sagel, gelesen von Yves Morel, aber nur mit Hilfe des Publikums durchschauen, welches die Möglichkeit hat, mit Unterlagen und Fragen dem Verlauf des Stückes zu folgen oder sogar Einfluß zu nehmen. So präsentieren die beiden einen spannenden und unterhaltsamen Abend mit kniffligen Fällen und fesselnden Geschichten.

Einmal auch in Ihrer Nähe

 
Tatortübersicht

2020 sind zahlreiche neue Tatorte dazu gekommen, auf unserer Übersichtskarte können Sie schauen, welche Mordermittlung in Ihrer nähe stattfindet.

zur Tatortübersicht

Dinner mit besonderem Biss

 

Der Gastgeber bereitet in seinem Restaurant ein schmackhaftes Menü vor. Nach der Begrüßung führen Yves Morel und Björn Katzur in die Zeit und an den Ort des Verbrechens, beschreiben die handelnden Personen und erläutern die Tatumstände des Mord de jour. Sie erläutern die Spielregeln und erklären, wie die Dokumente auf den Tischen (Zeitungsartikel, Briefe, Testamente, Notizen oder Verträge, die zur Lösung des Falls beitragen. Danach folgen vier bis fünf gelesene Spielszenen. Nach jeder Szene erhält das Publikum die Möglichkeit, dem Kommissar Fragen zu stellen, die er selbst beantwortet oder an die Verdächtigen weiterleitet. Sind alle Fragen der Hilfskommissarinnen und Hilfskommissare im Publikum geklärt, wird der nächste Gang serviert.

Mord individuell

 

Jedes Stück wird auf Wunsch des Gastgebers den örtlichen Gegebenheiten (Titel des Stücks, Tatort, historische Gebäude und Ereignisse, weitere „Mitspieler“ usw...) individuell angepasst.
Dauer des Krimiabends: ca. vier Stunden

Consecteteur hendrerit

August 10, 2011Posted by Someone

 

Sed lacus. Donec lectus. Nullam pretium nibh ut turpis. Nam bibendum. In nulla tortor, elementum vel, tempor at, varius non, purus. Mauris vitae nisl nec metus placerat consectetuer. Donec ipsum. Proin imperdiet est. Phasellus dapibus semper urna. Pellentesque ornare, orci in consectetuer hendrerit, urna elit eleifend nunc, ut consectetuer nisl felis ac diam. Etiam non felis. Donec ut ante. In id eros. Suspendisse lacus turpis, cursus egestas at sem. Mauris quam enim, molestie in, rhoncus ut, lobortis a, est.